Verschiedenes

Rosen-Potpourri

Hier möchte ich Ihnen ein Rezept für die Trockenherstellung eines Potpourris vorstellen.
Ein Potpourri ist ganz leicht herzustellen und Sie haben sehr lange Freude daran.

Sie benötigen:
2 Tassen voll Rosenblätter, die im Schatten getrocknet wurden (verschiedene Farben, auch kleine Rosenknospen).
1 Tasse voll getrocknete Lavendelblüten
1 Tasse voll getrocknete Rosmarinnadeln
einige getrocknete, zerkleinerte Lorbeerblätter
1 – 2 Teelöffel voll geriebenen Muskat
1 – 2 Teelöffel voll Zimtpulver
2 Esslöffel voll gemahlene Iriswurzel (aus der Apotheke)

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut durchmischen und in gut schließendes Gefäß füllen. 2 Tropfen ätherisches Rosen- oder Geraniumöl zufügen. Das Gefäß gut verschließen und etwa 3 Wochen durchziehen lassen, ab und zu schütteln oder umrühren.
Danach ist das Potpourri gebrauchsfertig. Sie können es in Schalen füllen und in der Wohnung, nicht gerade auf der Fensterbank, aufstellen. Wenn das Potpourri an Duft verliert, können Sie es mit einigen Tropfen ätherischen Öls wieder aktivieren.
Ich bringe mir aus England gern ein Roomspray „English Rose“  aus einem National Trust Shop mit, mit dem ich meine Potpourris ab und zu einsprühe.
Auch als persönliches Geschenk eignet sich ein Potpourri zusammen mit einer hübschen flachen Schale sehr gut .

Die Gewürze und die gemahlene Iriswurzel dienen als Fixiermittel. Ohne Iriswurzel verfliegt der Duft sehr schnell.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.